Montag, 2. Juni 2014

Stuttgart | Skyline | 75m

Die Bülow Unternehmensgruppe plant ab Frühjahr 2015 mit dem Bau des Projektes Skyline in der City Prag im Stuttgarter Norden zu beginnen. Der Gebäudekomplex bestehend aus einem fünfgeschossigen z-förmigen Flachbau und einem 75 m hohen Turm soll voraussichtlich 2017 fertiggestellt werden. Die Investitionskosten belaufen sich auf ca 90 Mio Euro.Nach jetziger Planung sind im Turmgebäude mit ca. 12.750 qm Nutzfläche Wohnungen und Apartments vorgesehen. Bei einem städtebaulichen Wettbewerb im Jahr 2008 gingen die Architekten vom Düsseldorfer Büro StructureLab als klare Sieger hervor. Die weitere Planung übernimmt nun die Bülow AG.

Quelle

Bild: Bülow Unternehmensgruppe

Bild: Bülow Unternehmensgruppe

Bild: Bülow Unternehmensgruppe

Die Bülow Unternehmensgruppe w
Die Bülow Unternehmensgruppe w
Die Bülow Unternehmensgruppe will im Frühjahr 2015 mit dem Bau ihres Projektes Skyline in der City Prag im Stuttgarter Norden beginnen. Der zweiteilige Komplex aus einem fünfgeschossigen Flachbau und einem 75 m hohen Turm soll voraussichtlich 2017 fertiggestellt werden und wird 90 Mio. Euro kosten. Für einen Großteil der ca. 11.000 qm Bruttogeschossfläche im Flachbau an der Stresemannstraße konnte bereits jetzt ein langfristiger Mietvertrag mit Daimler Financial Services abgeschlossen werden. Nach jetziger Planung sind im Turmgebäude mit ca. 12.750 qm Nutzfläche Wohnungen und Apartments vorgesehen. Aus dem städtebaulichen Wettbewerb im Jahr 2008 gingen die Architekten des Düsseldorfer Büros StructureLab als Sieger hervor.
Die Bülow Unternehmensgruppe will im Frühjahr 2015 mit dem Bau ihres Projektes Skyline in der City Prag im Stuttgarter Norden beginnen. Der zweiteilige Komplex aus einem fünfgeschossigen Flachbau und einem 75 m hohen Turm soll voraussichtlich 2017 fertiggestellt werden und wird 90 Mio. Euro kosten. Für einen Großteil der ca. 11.000 qm Bruttogeschossfläche im Flachbau an der Stresemannstraße konnte bereits jetzt ein langfristiger Mietvertrag mit Daimler Financial Services abgeschlossen werden. Nach jetziger Planung sind im Turmgebäude mit ca. 12.750 qm Nutzfläche Wohnungen und Apartments vorgesehen. Aus dem städtebaulichen Wettbewerb im Jahr 2008 gingen die Architekten des Düsseldorfer Büros StructureLab als Sieger hervor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen