Samstag, 17. Mai 2014

Berlin | X-Berg Tower - Hallesches Ufer Quartier | 89m

Mit seinen 89 Metern gehört das Postscheckamt zu den höchsten Gebäuden der Stadt. Das 23-geschossige Hochhaus in Kreuzberg wird zu einem Wohnhochhaus umgewandelt und Zentrum eines neuen Quartiers. Statt Büros möchte die CG-Gruppe in dem in die Jahre gekommenen Hochhaus Apartmentwohnungen einrichten.

Zugleich sollen vier Bestandsgebäude auf dem Areal, die jetzt unter anderem als Rechenzentrum genutzt werden, abgerissen werden. An deren Stelle sollen Neubauten entstehen. Geplant ist eine gewerbliche Nutzung mit Büros und einem Hotel entlang der stark befahrenen Straße am Halleschen Ufer. Eike Becker_Architekten wurden mit der Planung beauftragt.

Quelle

Investitionsvolumen: 190.565.000 EUR
Gebäudeart: Wohnen
Gesamtfläche Grundstück: 21.251 m²
Gesamtfläche Vermietbar: 54.502 m²
Wohnen (Bauteil 1, 2) 16.486 m² 235 Einheiten
Wohnen (Bauteil 3) 12.723 m² 180 Einheiten
Wohnen (Bauteil 6a) 8.484 m² 120 Einheiten
Gewerbe (Bauteil 4, 6b) 16.809 m²
PKW-Stellplätze: 680 680 Plätze Tiefgarage
Bauausführung: März 2016 bis Dezember 2018
Baujahr: 2017


Bild: Eike Becker_Architekten



Kommentare:

  1. Du hast die Projekte verwechselt. Die Angaben beziehen sich auf den Postbankturm in Kreuzberg, die Bilder zeigen aber den Steglitzer Kreisel ;)

    AntwortenLöschen