Mittwoch, 1. Mai 2013

Leipzig | Hochhaus am Goerdelerring | 100m

Der Standort des neuen geplanten Hochhauses liegt im Stadtbezirk Mitte, im Ortsteil Zentrum West, am Rande des beliebtesten Viertels der Stadt und auch in einer der hochwertigsten und nachgefragten Geschäftslagen. Das Gebäude wird aus zwei schlanken winkelförmigen Turmelementen bestehen, die  sich mit unterschiedlichen Gebäudehöhen und Fluchtrichtungen im Stadtraum abbilden.

Die beiden Turmwinkel umschließen wie zwei Hände einen vertikalen Innenraum. Das mit gläsernen Aufzügen befahrbare Atrium erstreckt sich über die ganze Gebäudehöhe von der Hotelhalle im Erdgeschoß bis zum Glasdach. Das Atrium bringt Tageslicht in den Innenraum und übernimmt diverse gebäudetechnische und ökologische Funktionen. Das Atrium ermöglicht die sinnliche Erfahrbarkeit des vertikalen Raumerlebnisses einer attraktiven Hotelnutzung. Im Unterschied zu einem konventionellem Hochhaus mit innerem Kern und schmalen Randzonen für die Nebennutzung ist das Erdgeschoss des Hochhauses ein offener, die gesamte Gebäudefläche umfassender Raum, der transparent vom Goerdelerring bis zum Randstädter Steinweg reicht.  

Das Hochhaus soll eine Vielzahl hochwertiger Grundrissvarianten ermöglichen. Der Hotelturm mit ca. 100m Höhe enthält im Erdgeschoss Eingang und Rezeption, Hotellobby, Bistro Restaurant sowie Läden. In den darüber liegenden Sockelgeschossen sind Veranstaltungs- und Kongressräume sowie ein Wellnessbereich vorgesehen. Eine fantastische Aussicht bietet das Restaurant und die Skybar im Dachgeschoss, die unabhängig vom Hotelbetrieb zugänglich sind.

Die Komposition der beiden Baukörper wird durch einen einladend begrünten, mit Naturstein gepflasterten und die in die Vorplatzgestaltung integrierten Pleiße- und Elstermühlgraben abgerundet.
Die viergeschossige Tiefgarage des Gebäudes hält ausreichend Stellplätze bereit. Vorgesehen als Hauptnutzer des Gebäudes ist ein Hotelbetrieb mit einer Mischung aus einer flexiblen Anzahl von Hotelzimmern und Appartements sowie Hotelsondernutzungen. Ergänzend hierzu ist eine Büronutzung einzelner Geschosse denkbar.


Besonderheiten

• Stadtbildprägende Bedeutung
• Markantes Erscheinungsbild
• Atrium über die gesamte Gebäudehöhe
• Variable Grundrisse

Projektdaten

• 5.956 m² Grundstücksfläche
• ca. 33.517 m² Bruttogeschossfläche, oberirdisch
• ca. 27 Geschosse
• Geplante Höhe: ca. 100 m
• Tiefgarage mit ca. 456 Stellplätzen in 4 Etagen
• Aufstellungsbeschluß zum Bebauungsplanverfahren im Januar 2011
• vorraussichtlich Abschluß Bebauungsplanverfahren in 2013


Quelle: Haberent



Bild: HABERENT ImmobilienMarketing GmbH


Bild: HABERENT ImmobilienMarketing GmbH



Bild: HABERENT ImmobilienMarketing GmbH



Bild: HABERENT ImmobilienMarketing GmbH

Kommentare:

  1. Viele Städte wachsen in die Höhe..Es ist ja nicht das erste hohe Gebäude in der City..Ich frage mich dennoch, wann die Fertigstellung sein sollte. man liest nichts mehr weiter in der Presse über dieses Projekt..Kommt es überhaupt ?

    AntwortenLöschen