Mittwoch, 1. Mai 2013

München | Isarbelle Wohnturm | 50m

Das Unternehmen PANDION errichtet auf dem ehemaligen Siemensgelände an der Hofmannstraße in München-Obersendling den Wohnturm IsarBelle. Das Hochhaus mit 16 Geschossen und 68 Wohnungen wurde im Frühjahr 2011 von der Stadtsparkasse München erworben, die die Wohnungen ihren Mitarbeitern zur Miete anbieten will. Auffallend am Gebäude sind die geschwungene Fassade und die betonten Glaserker. Realisiert wird bis voraussichtlich August 2013 der Siegerentwurf eines Architekturwettbewerbs, den das Büro Professor Dr. Hierl aus München für sich entscheiden konnte.

Teilgenommen hatten auch blauraum und brt Bothe Rochter Teherani aus Hamburg, Fischer Architekten, Mannheim, Hild und K Architekten, München, msm meyer schmitz-morkramer, Köln, sowie das Büro KSP, München/Köln. Das Wohnhochhaus mit einer Gesamtwohnfläche von rund 6.000 Quadratmetern ist Teil des neuen Stadtviertels „Südseite“. Im Quartier sind insgesamt rund 1.000 Miet- und Eigentumswohnungen sowie vielfältige Angebote und entsprechende Infrastruktur vorgesehen. Das neue Viertel zwischen Obersendling und Solln befindet sich in einem 32.000 Quadratmeter großen Landschaftspark in unmittelbarer Nähe zur Münchner City. Im Ensemble mit dem Hochhaus entsteht auch die sich anschließende, fünfgeschossige Umgebungsbebauung auf der Parkseite mit 75 Eigentumswohnungen.
 
  • Ort:  München-Obersendling
  • Projekt:  Neubau von 68 Eigentumswohnungen in einem Wohnhochhaus
  • Fertigstellung:  2013
  • Architekten:  Professor Dr. Hierl, München
  • Projektvolumen:  28 Millionen Euro


Quelle: Pandion


Bild: Pandion AG

Bild: Pandion AG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen