Freitag, 9. Februar 2018

Hamburg | Elbtower | 233m | In Planung

SIGNA Prime Selection AG wird in den kommenden Jahren – Baubeginn ist Anfang 2021, die geplante Fertigstellung ist für Mitte 2025 vorgesehen – den Elbtower nach Plänen von David Chipperfield Architects Berlin als zeichensetzendes Hochhaus direkt an den Elbbrücken realisieren. 233 Meter hoch, wird der Elbtower ein unverwechselbarer Kristallisationspunkt in Hamburg sein. Der Elbtower bildet nicht nur einen Abschluss der HafenCity-Entwicklung, sondern ist gleichzeitig Auftakt für den Eingang zum Zentrum Hamburgs. Zusammen mit der neuen U- und S-Bahn-Station Elbbrücken wird er zu einem neuen städtischen Knotenpunkt, der bis in die künftigen Stadtentwicklungsräume Billebogen und Grasbrook ausstrahlen wird.

Für das Hochhausprojekt „Elbtower“ wurde ein einphasiges Bauherren-Auswahlverfahren durchgeführt. Das Verfahren wurde innerhalb von nur neun Monaten erfolgreich zum Abschluss gebracht: Am 31. Mai 2017 hatte die Auslobungsphase begonnen. Eine interdisziplinär und unabhängig besetzte Jury suchte die drei Bewerber aus, mit denen die HafenCity Hamburg GmbH nach Zustimmung des Aufsichtsrates im November 2017 dann zeitgleich Verhandlungen aufnahm.

Als mischgenutztes Hochhaus mit ca. 104.000 qm Bruttogeschossfläche entwickelt sich der Elbtower von einem öffentlichen, vielfältig genutzten Sockel mit Entertainment- und Edutainmentflächen, Einzelhandel und Gastronomie über halböffentliche Nutzungen wie Hotel, Boarding House, Fitness- und Wellnessbereiche, Kinderland und Co-Working-Flächen bis hin zu modernen und flexibel gestaltbaren Büroflächen in den Turmgeschossen. Sozialer und kommunikativer Treffpunkt des Gebäudes ist ein tagesbelichtetes, überdachtes Atrium.

Der Elbtower erfüllt höchste Nachhaltigkeitskriterien. Er wird nach dem Platinum Standard des Umweltzeichens HafenCity zertifiziert und wird das ambitionierte Smart Mobility-Konzept der östlichen HafenCity erfüllen.


Daten & Fakten zum Projekt:

  • Bauherr: Signa Prime Selection AG
  • Architekt: David Chipperfield Architects Berlin
  • Höhe des Gebäudes: 233,30 m (über 8,70 m NN)
  • Gesamtinvestitionskosten: rund 700 Mio. Euro
  • Grundstücksgröße: 21.055 m²
  • Fläche: Bruttogeschossfläche gesamt 104.000 m² (über 8,70 NN)
  • Nutzung bzw. Nutzungsverteilung: Nutzungsmix aus Büros (im Turm), Hotel (in Sockelzone), Retailflächen sowie öffentlichkeitsbezogene Nutzung (in Sockelzone)
  • 73.000 m² Büro- und Co-Working Space
  • 20.000 m² Hotel und Boarding House
  • 11.000 m² öffentlich zugängliche Flächen
  • Arbeitsplätze: ca. 3.000
  • Stellplätze: ca. 600
  • Verkehr: Verkehrsanbindungmit U- sowie S-Bahn, Anschluss an das Autobahnnetz bzw. an den Individualverkehr, Bootsanleger "Elbtower" geplant
  • Nachhaltigkeit:
  • Zertifizierung mit dem Platinum Standard des Umweltzeichens HafenCity
  • Umsetzung des Smart Mobility-Konzeptes der östlichen HafenCity
  • Verpflichtung zur Übernahme der Fernwärme mit einem Primärenergiefaktor 0,11
  • Baubeginn (voraussichtlich): Anfang 2021
  • Fertigstellung (voraussichtlich): Mitte 2025





Bilder: David Chipperfield Architects

1 Kommentar:

  1. immer so Abstrakte Designs.Es sollte schlicht sein z.b. Bauformen wie das one world Trade Center oder Main Tower.

    AntwortenLöschen