Samstag, 14. November 2015

München | HIGHRISE one | 65m | In Bau

Update 14.11.2015

Gestern wurde die Grundsteinlegung für das Bürohochhaus „HIGHRISE one“ an der Rosenheimer Straße 141 e–h in München-Haidhausen gefeiert.  Das „HIGHRISE one“ entsteht auf einem circa 3.700 qm großen Grundstück und wird nach seiner Fertigstellung im Jahr 2017 rund 18.500 qm Mietfläche und eine dreigeschossige Tiefgarage mit 195 Einzelstellplätzen umfassen. Für das unter Nachhaltigkeitskriterien geplante Gebäude wird das DGNB-Zertifikat in Silber angestrebt. Das Investitionsvolumen liegt bei mehr als 100 Mio. Euro.

Das Bürohochhaus, welches nach den Plänen von steidle architekten – Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH entsteht, wird aus einem „durchgesteckten“ Turm mit 17 Etagen, den ein fünfgeschossiges Sockelgebäude umspannt, bestehen. Mit seiner Höhe von 65 m und einer von Offenheit und Transparenz geprägten Fassade wird das „HIGHRISE one“ der Silhouette Münchens eine neue Facette verleihen.

Reiß & Co. hatte das fußläufig zum Münchener Ostbahnhof gelegene Grundstück von einer Tochtergesellschaft der IVG Immobilien erworben. Das „HIGHRISE one“ wird durch seine unmittelbare Nähe zum Ostbahnhof und zur S-Bahn-Stammstrecke sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein. In der Umgebung gibt es zahlreiche Restaurants und im Gebäude selbst ist zudem eine gastronomische Einheit im Erdgeschoss geplant.

Nach den Plänen der Landeshauptstadt München soll das umliegende Werksviertel in den kommenden Jahren als ein zentrumsnahes attraktives Stadtquartier entstehen, das auf engem Raum Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Kultur und Freizeit vereint. In der Rosenheimer Straße befindet sich bereits der erfolgreiche Businesspark Media Works Munich (MWM), wo sich namhafte Firmen angesiedelt haben. In unmittelbarer Nähe ist zudem das neue Gebäude der Cornelsen Schulverlage GmbH entstanden.

Bild: Reiß & Co. Real Estate München GmbH



Update: 12.02.2015

Die Reiß & Co. Real Estate München GmbH hat mit den Bauarbeiten für das „HIGHRISE one“ an der Rosenheimer Straße 141 e–h in München-Haidhausen begonnen. Auf einem circa 3.700 qm großen Grundstück soll hier bis Ende 2017 eine 63 m hohe Büroimmobilie entstehen. Für das unter Nachhaltigkeitskriterien geplante Gebäude wird das DGNB-Zertifikat in Silber angestrebt. Das Investitionsvolumen liegt bei circa 90 Mio. Euro. Der nach den Plänen des Architekturbüros Steidle geplante fünfgeschossige Sockelbau wird einen „durchgesteckten“ Turm mit 17 Geschossen umschließen und insgesamt circa 18.700 qm Mietfläche umfassen. Die einzelnen Büros erhalten flexible Grundrisse und können ab einer Größe von 365 qm Grundfläche angemietet werden. Für die Mieter des „HIGHRISE one“ werden in einer 3-geschossigen Tiefgarage 205 Einzelstellplätze zur Verfügung stehen.

Pressemitteilung: Reiß & Co. Real Estate München GmbH 

Projektseite
 

01.01.2014

Die Reiß und Co. Real Estate München GmbH hat die inzwischen rechtskräftig gewordene Baugenehmigung für die Errichtung eines Hochhauses in München erhalten. An der Rosenheimer Straße 141 wird für rund 80 Mio. Euro auf einem ca. 3.700 m² großen Grundstück ab Anfang 2014 das „HIGHRISEone“ entstehen, ein 53 Meter hoher Turm mit 14 Etagen, der wie durch einen fünfgeschossigen Sockelbau gesteckt wirken wird. Der durch das Sockelgebäude gesteckte Turm und die transparente, offene Fassade lassen eine ganz spezielle Leichtigkeit entstehen, und doch wird HIGHRISEone durch den markanten Vorplatz und den Haupteingang mit einer über zwei Etagen reichenden Lobby einen hohen Wiedererkennungswert besitzen.

Das HIGHRISEone wird eine flexibel aufteilbare Bruttogrundfläche von rund 16.300 m² aufweisen, sodass schon Büros ab zirka 220 m² Mietfläche angeboten werden können. Für die Mieter des HIGHRISEone werden in einer Tiefgarage mit 3 Untergeschossen über 200 Stellplätze zur Verfügung stehen. Das Grundstück im Stadtteil Haidhausen gehörte davor einer Tochtergesellschaft der IVG Immobilien AG. Zentrumsnah, im Dreieck zwischen Innenstadt, Messestadt Riem und Flughafen gelegen, wird dort ein neues Stadtquartier mit einer hervorragenden Verkehrsanbindung entstehen: das „Werksviertel“ mit modernen Bürogebäuden, Hotels und gastronomischen Angeboten sowie dem HIGHRISEone als Landmarke am Eingang.

Weitere Informationen: reissco



Bild: Reiß & Co. Real Estate München GmbH

Kommentare: