Freitag, 25. September 2015

Böblingen | Weitblick / Wohntower ''Haus Kniebis'' | 40m

In Böblingen, südlich von Stuttgart gelegen entsteht das Wohnprojekt ''Weitblick''. Das Projekt Weitblick ist entlang der Liesel-Bach-Straße/Ecke Alexander-Soldenhoff-Weg in drei Bauabschnitte gegliedert. An der Ost- und Südseite entstehen zwei 7-geschossiges Mehrfamilienhäuser jeweils mit Staffelgeschoss. An der Nord-West-Ecke des Grundstücks wird ein 40 Meter hohen Wohntower realisiert. Das Gebäude-Ensemble ist zum „Langen See“ mit seinen grünen Parkanlagen hin ausgerichtet. Und auch zwischen den einzelnen Häusern wird es eine durchgehende Grünzone geben, die an eine wohltuende Oase erinnert. Hier befinden sich mehrere Spielplätze und erholsame Kommunikationsbereiche für die Anwohner.

HAUS SCHÖNBUCH

Der südlich entlang der Liesel-Bach-Straße gelegene 7 geschossige Baukörper Haus Schönbuch wird als modernes KfW 70 Effizenzhaus mit Staffelgeschoss unter Berücksichtigung der aktuellen EnEV 2009 errichtet.  Er wird durch 3 großzügig helle Eingangsbereiche im Sockelgeschoss ebenerdig erschlossen und besticht durch seine klare, kubische Formensprache. Die hier angewandte Bauweise sowie die zeitgemäße, extensive Dachbegrünung dienen einem optimalen Schall - und Klimaschutz, was ein qualitativ hochwertiges Wohnerlebnis schafft. Die insgesamt 45 Wohneinheiten unterschiedlichster Größenordnungen sind über einen Aufzug erreichbar und an die Fernwärme angeschlossen.

HAUS HOHENWART
Im Nord-Osten des Grundstücks wird das Haus Hohewart als modernes KfW 70 Effizienzhaus nach EnEV 2009 entstehen. In den 7 Geschossen sind insgesamt 23 Mieteinheiten in Größen zwischen 60 und 127 Quadratmetern geplant. Unterschiedliche Grundrisse, von der gemütlichen zwei- bis zur großzügigen fünf-Zimmerwohnung, bieten für jeden Bedarf das Richtige. Und: Alle Wohnungen verfügen zudem über einen  Blick auf den Langen See. Der ebenerdige Hauseingang ist nach Osten hin ausgerichtet und führt in ein Foyer. Von hier aus sind alle Ebenen mit dem Aufzug erreichbar.

HAUS KNIEBIS

An der Nord-West-Ecke des Grundstücks entsteht das über 40 Meter hohe Wohngebäude Haus Kniebis als freistehendes Solitärgebäude mit verglastem Atrium für die zentrale und repräsentative Erschließung der Wohnungen. Das schlanke Hochhaus gliedert sich in einen 13-geschossigen West - und einen 15-geschossigen Ost-Flügel. Beide sind durch einen gemeinsamen Erschließungstrakt miteinander verbunden. In den oberen Geschossbereichen hat man einen einzigartigen Ausblick weit über Böblingen hinaus. Zwischen den einzelnen Gebäudekomplexen wird es eine durchgehende Grünzone geben, die einerseits Spielplätze und Kommunikationsbereiche für die Anwohner bietet und andererseits die Wohnobjekte miteinander verbindet.


Projektwebsite: Weitblick-Böblingen



Bild: Nord-Süd Hausbau GmbH



Bild: Nord-Süd Hausbau GmbH



Bild: Nord-Süd Hausbau GmbH
Nach rund zwei Jahren Bauzeit sind die Arbeiten an den drei Baukörpern des Wohnareals „Weitblick“ auf dem ehemaligen Fluggelände in Böblingen/ Sindelfingen abgeschlossen worden. Mit dem einzigen Wohntower entstand ein architektonisches Wahrzeichen auf dem Flugfeld. Nach der Fertigstellung der beiden siebengeschossigen Mehrfamilienhäuser „Haus Schönbuch“ im vergangenen Jahr und „Haus Hohenwart“ im Frühsommer, ist nun auch das über 45 Meter hohe Wohnhochhaus „Haus Kniebis“ vollendet.

Der exklusive Wohntower verfügt über 58 Eigentumswohnungen mit einer Größe von zwei bis fünf Zimmern und einer Fläche zwischen 80 und 295 Quadratmetern sowie über zwei Penthäuser mit Dachterrassen. Das Gebäude setzt sich aus einem 15-geschossigen West- und einem 13-geschossigen Ostflügel zusammen, die architektonisch miteinander verbunden sind. „Die Fassade des Wohnhochhauses wird von Glasflächen und Balkonen durchbrochen, was dem Gebäude so, trotz seiner Höhe, Leichtigkeit verleiht“, sagt der ausführende Architekt Andreas Herkommer.

Das Wohnareal „Weitblick“ grenzt unmittelbar an die Grünfläche rund um den Langen See an und setzt auf dem Flugfeld einen städtebaulichen Akzent. Derzeit sind rund 85 Prozent der Eigentumswohnungen veräußert. Insgesamt hat NORD-SÜD Hausbau mehr als 40 Millionen Euro in das 14 000 Quadratmeter große Wohnareal mit 124 Wohneinheiten investiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen